Montag, 9.5.2005

Unsere Umzugspläne, der Neubeginn auf anderem Boden scheint zu schwanken.

Gestern gab es Streit mit Schwiegermama, die wieder nicht verstehen wollte, warum ich meinen abgeschlossenen Bereich haben will. Die sich hineinsteigerte, weinte und aufgebracht den Raum verließ, ins Auto stieg und wohin auch immer fuhr. Ich dachte, sie hätte das inzwischen verstanden und akzeptiert. Nun ja, da mir sowieso noch so vieles auf der Seele lastete und ein Gespräch nicht möglich scheint, hab ich ihr einen Brief geschrieben und alles aufgelistet, was mir durch den Kopf geht. Für uns selbst haben wir als "death line" nun den 15.5. festgelegt. Ist bis dahin nicht alles unter Dach und Fach, dann ziehen wir nicht um. Es wird sicher schwierig, in unserer Wohnung ein eigenes Zimmer für Ariane zu schaffen, die sich ja eines wünscht, aber es ist nicht unmöglich. Jetzt kann ich erstmal nur warten, ob der Brief gelesen wird und was er nach sich zieht: Einsicht oder Familienstreit. Wie auch immer, die klaren Worte waren überfällig.