Krankheit

Brillenhämatom

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Krankheit

Ein Brillenhämatom ist ein Hämatom, also ein Bluterguss, das sowohl Unter- als auch Oberlid der Augen betrifft. Tritt es nur an einem Auge auf, spricht man vom Monokelhämatom.

In der Regel deuten Brillenhämatome auf eine von aussen gekommene Gewalteinwirkung auf den Kopf hin. Meist handelt es sich um einen Schädelbasisbruch, der dringend medizinischer Abklärung bedarf.

Weiterlesen: Brillenhämatom

 

Was ist ein Neuroblastom?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Krankheit

Ein Neuroblastom ist ein embryonaler bösartiger solider Tumor. Es entsteht durch Entartung von Nervenzellen des symphatischen Nervensystems, das an der Steuerung der Tätigkeit der inneren Organe beteiligt ist. Diese Nervenzellen befinden sich in einem Nervenstrang, der vom Brustkorb bis in den Bauchraum beidseits eng neben der Wirbelsäule verläuft und Grenzstrang genannt wird. Außerdem bilden sie einen Teil der Nebennieren, Organen, die den beiden Nieren kappenartig aufliegen. Daher wird das Neuroblastom je nach Entstehungsort ganz unterschiedliche Anfangssymthome verursachen.

 

Weiterlesen: Was ist ein Neuroblastom?